Familientag in Wedel 2012: zu erwähnen ist noch die feierliche Einweihung des Denkmals, das die Familie Wedel der Stadt Wedel anlässlich der 800 Jahrfeier geschenkt hat. Nach intensiver Vorbereitung, insbesondere durch Vita und Henning-Pumptow wurde es durch einen Wedeler Künstler erstellt und in enger Absprache mit der Stadt aufgestellt.

Leider ergab sich einige Zeit nach der Aufstellung intern innerhalb der Stadt Wedel ein in der Presse ausgetragenes Gerangel über Sinn und Zweck, den Standort sowie insbesondere darüber, ob bestimmte Gremien hätten gefragt werden müssen.

Da Henning und Vita sich in weiser Voraussicht jeden einzelnen Schritt vom Bürgermeister bzw. dem zuständigen Mann in der Stadtverwaltung hatten absegnen lassen, war unsere Familie durch diesen offensichtlich politisch motivierten Vorgang nicht betroffen. Das Denkmal steht an einem sehr schönen Platz und verweist in seinem Text auf den Zusammenhang zwischen den drei dort urkundlich erwähnten Wedel und der Stadt Wedel hin.